Chris‘ naturnaher Garten bei Instagram

Lange habe ich hin und her überlegt und mich dann vor ein paar Tagen doch dazu entschlossen wieder ein Insta-Profil anzulegen.

Ursprünglich hatte ich mich mal vor ein paar Jahren von Instagram verabschiedet weil ich deutlich zu viel Zeit damit verbracht hatte und es war nur mein persönliches Profil mit eigentlich belanglosen Schnappschüssen.

Warum ich dann doch wieder zurück zu Instagram gekommen bin:

Im Prinzip starte ich bei null und es ist ein Profil über unseren Garten, nicht über mich. Hier poste ich Schnappschüsse, die es so nicht in meinem Blog gibt. Mein Blog erzählt sie Entstehung vom Feld zum naturnahen Garten und Instagram hält ein paar Momente fest.

Das beste aber ist, ich konnte meine Frau überreden ebenfalls über das Profil zu posten, denn sie hat ein Auge für richtig gute Schnappschüsse und sieht alles auch nochmal aus ihrer Perspektive. 🥰

Also folgt mir gern bei Insta und habt Freude mit den Schnappschüssen.

Neues aus dem Garten – Video – Gartenrundgang

Wir sind mitten im Vollfrühling und an allen Ecken im Garten blüht etwas und es summt wie verrückt. Ich habe ein paar Impressionen in einem kurzen Video zusammengestellt:

Es gibt kaum eine schönere Jahreszeit um im Garten Fotos zu machen.

bestäubende Insekten wohin man sieht
Neues aus dem Garten – Video – Gartenrundgang weiterlesen

Jungpflanzen abgefressen – Schnakenlarven im Garten

Wir haben Anfang Mai in unserem Garten, und bisher tun sich unsere Aussaaten von Radieschen, Möhren und Pastinaken schwer. Zwar keimt die Aussaat zuverlässig, aber seit Wochen knabbert uns irgendetwas die Keimlinge ab. Von fast 2 Meter Radieschen-Reihe steht noch eine halbe Pflanze, bei Möhren und Pastinaken sieht es auch traurig aus.

Die Erstaussaat war im März, und viele Jungpflanzen haben es bis an die Erdoberfläche geschafft. Übrig sind trotz Nachsaat nur ein paar wenige. Anfangs dachte ich, dass es Vögel oder Schnecken waren, aber letztere konnte ich keine finden und selbst abgedeckte Pflanzen wurden abgefressen.

Das war mal eine Zuckererbse
Jungpflanzen abgefressen – Schnakenlarven im Garten weiterlesen

Topfturm, Sitzbank und ein Schild am Tor – kleine Projekte nebenbei

Zwischendurch gibt es immer wieder Gelegenheit für ein paar kleine Projekte zwischendurch, um den Garten zu verschönern. Diesmal standen bei mir auf dem Zettel ein kleiner Topfturm, eine Sitzbank und etwas Werbung für diesen Blog am Gartentor.

Bis vor kurzen wusste ich nicht was ein Topfturm ist, geschweige denn wie man einen baut, bis ich vor ein paar Tagen einen solchen in einem anderen Garten gesehen hatte. Dieser war aber locker einen Meter hoch und aus recht großen Tontöpfen gebaut. Ich hatte noch irgendwo kleine Tontöpfe (ca 8cm Durchmesser und Höhe) herumfliegen und wollte so einen Turm in klein nachbauen.

Das gestaltet sich sehr einfach. Man steckt einen Holzstab oder Metallstab in die Erde. Letzteres ist zu bevorzugen weil es deutlich stabiler ist. Dann steckt man die Tontöpfe auf den Stab und ordnet sie wechselseitig an bis kein Topf mehr passt. Dann kommt etwas Erde rein und schon können die Töpfe bepflanzt werden. Am besten eigenen sich bei den kleinen Töpfen Sukkulenten, denn die Töpfe trocknen schnell aus und müssten oft gegossen werden. So sieht das dann aus.

Topfturm, Sitzbank und ein Schild am Tor – kleine Projekte nebenbei weiterlesen

Mulchen gegen die Trockenheit

Überall in Deutschland fehlt Regen, so auch bei uns im Garten. Es hat das letzte Mal im März nennenswerte Niederschläge gegeben, und es gab bisher im April mehr Sonnenschein als im April der letzten beiden Jahre (zumindest zeigt das die Stromausbeute der PV-Anlage).

Eigentlich tolles Wetter in diesen Zeiten, wo viele Menschen zu Hause sind, aber für die Natur ein Desaster. Da unser Garten eher weniger dem Konzept der Tundra oder Steppe folgt, sonder eigentlich ein Regen und Sonne gleichermaßen liebender Garten ist, müssen wir gießen, um den Pflanzen den Start ins Gartenjahr zu erleichtern.

Damit der Boden nicht so schnell austrocknet, mulchen wir gern, dass heißt, wir decken einige Beete mit Gras/Stroh Schnitt ab.

Mulchen gegen die Trockenheit weiterlesen

Frühling in allen Ecken – Kampf der Bienen

Seit ein paar Tagen ist es warm draußen und die Natur explodiert. Alles grünt und blüht und die Bienen fliegen zahlreiche umher.

Heute konnte ich an einer der Nisthilfen einen kleinen Kampf zwischen zwei Bienen beobachten. Ich habe es in Zeitlupe gefilmt und erst im Nachhinein entdeckt. Etwa bei Sekunde 8 ist es zu sehen. Eine Biene packt eine andere und wirft sie runter:

Und hier noch ein paar Impressionen aus unserem Garten: